Angebote zu "Balance" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Maß für Maß
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

ALT ENGLISCHES THEATER NEU, Band 7 hrsg. und übersetzt von Christa und B. K. Tragelehn Mass für Mass ist das politischste der Stücke Shakespeares: Staat und Recht und Macht und die Moral der geschlechtlichen Beziehungen, politisch-moralische Krise und Zweikampf um die Herrschaft, Todesstrafen und Begnadigungen … Die Übersetzung des Stücks entstand 1965/66 für eine Aufführung in der DDR, in Eisenach, und wurde überarbeitet 1979/80 für eine Aufführung in der BRD, Tragelehns erste Regiearbeit im Westen, die legendäre Aufführung mit Brombacher, Voss und Bierbichler in Stuttgart, die in Bochum weitergespielt wurde. … eine illegale katholische Jugend (wenn es sie gab) konnte Shakespeare Vorsicht lehren, und sie konnte, als sie vergangen war, ihn bestärken in Weltlichkeit und Skepsis … Nach einer viermaligen, von der Obrigkeit verfügten Änderung der Konfession zwischen 33 und 59 (einmal unter Heinrich, zweimal unter Eduard, einmal unter Maria), war unter Elisabeth ein parlamentarischer Kompromiss erreicht worden: das settlement. Der Kompromiss war keine widerspruchslose Einigkeit von irgendetwas, das für die Mitte gehalten wurde, sondern eröffnete einen weiten Raum voller Risiken und Chancen. Der Fanatismus blieb lange am Rande. Häresie und Hochverrat lagen nahe genug beisammen. Aber weil es ein politischer Raum war, war er im Kern weltlich. Die Welthaltigkeit zeigt ein vergleichender Blick auf das zurückgebliebene Deutschland. Shakespeares eigene Balance äussert sich in der unheimlichen Fähigkeit, beiden Seiten gerecht zu werden – mehr noch: beide Seiten in ihrer Eigentümlichkeit so zu zeigen, dass eine Wertung nie vorweggenommen, sondern so oder so (und zwar extrem so und so) dem Zuschauer und später dem Leser überlassen ist. Einen historischen Augenblick lang hatte die Hoffnung auf Dauer der Balance strahlende Siegestöne angeschlagen. Als der Hoffnung die Luft ausging, um die Jahrhundertwende, hat Shakespeare auf ihre Implosion reagiert mit den grossen Tragödien. Und zuletzt hat er stoisch an ihr festgehalten. Nicht starr, sondern zauberisch leicht, und ohne Illusionen. B.K. Traglehn, Anmerkungen Mit ausführlichen Anmerkungen zum Text, zum Autor und zur Überlieferung, Quellenschriften und Materialien (darunter einem Aufsatz von Ted Hughes).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Innenpolitischer Meinungsbildungsprozess in der...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 12 Punkte, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (ehem. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer), Veranstaltung: Arbeitsgemeinschaft: Europapolitik in der Praxis des Auswärtigen Amtes, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Durch die Entwicklungen der europäischen Integration kam es dazu, dass die BRD immer mehr Hoheitsrechte auf eine zusehends erstarkende supranationale Ebene übertragen hat, was gravierende Rückwirkungen für die innerstaatliche Balance des Verfassungsgefüges hat.1 Insbesondere die für die föderalistische Struktur der Bundesrepublik brachte dies politische und rechtliche Probleme mit sich, da zusehends auch Bereiche tangiert waren, die verfassungsrechtlich den Ländern zufallen und so die vertikale Gewaltenteilung2 gestört wird. Zwar funktioniert die europäische Integration über völkerrechtliche Verträge, die der Aussenpolitik zuzuordnen sind und damit zu den ureigensten Bundeszuständigkeiten gehört. Jedoch wurden und werden in diesen Verträgen immer mehr Bereiche geregelt, die innenrechtlich in die Zuständigkeit der Länder fallen, so dass eine verfassungspolitische und verfassungsrechtliche Lösung gefunden werden musste. Heute ist sogar schon fast jeder zweite Rechtsakt europäischen Ursprungs.3 ------------- 1 Ossenbühl, DVBl 1993, 635 2 Breuer, 425 3 Böhm in BayVBl 1993, S. 545 ff (545)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Maß für Maß
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

ALT ENGLISCHES THEATER NEU, Band 7 hrsg. und übersetzt von Christa und B. K. Tragelehn Maß für Maß ist das politischste der Stücke Shakespeares: Staat und Recht und Macht und die Moral der geschlechtlichen Beziehungen, politisch-moralische Krise und Zweikampf um die Herrschaft, Todesstrafen und Begnadigungen … Die Übersetzung des Stücks entstand 1965/66 für eine Aufführung in der DDR, in Eisenach, und wurde überarbeitet 1979/80 für eine Aufführung in der BRD, Tragelehns erste Regiearbeit im Westen, die legendäre Aufführung mit Brombacher, Voss und Bierbichler in Stuttgart, die in Bochum weitergespielt wurde. … eine illegale katholische Jugend (wenn es sie gab) konnte Shakespeare Vorsicht lehren, und sie konnte, als sie vergangen war, ihn bestärken in Weltlichkeit und Skepsis … Nach einer viermaligen, von der Obrigkeit verfügten Änderung der Konfession zwischen 33 und 59 (einmal unter Heinrich, zweimal unter Eduard, einmal unter Maria), war unter Elisabeth ein parlamentarischer Kompromiß erreicht worden: das settlement. Der Kompromiß war keine widerspruchslose Einigkeit von irgendetwas, das für die Mitte gehalten wurde, sondern eröffnete einen weiten Raum voller Risiken und Chancen. Der Fanatismus blieb lange am Rande. Häresie und Hochverrat lagen nahe genug beisammen. Aber weil es ein politischer Raum war, war er im Kern weltlich. Die Welthaltigkeit zeigt ein vergleichender Blick auf das zurückgebliebene Deutschland. Shakespeares eigene Balance äußert sich in der unheimlichen Fähigkeit, beiden Seiten gerecht zu werden – mehr noch: beide Seiten in ihrer Eigentümlichkeit so zu zeigen, daß eine Wertung nie vorweggenommen, sondern so oder so (und zwar extrem so und so) dem Zuschauer und später dem Leser überlassen ist. Einen historischen Augenblick lang hatte die Hoffnung auf Dauer der Balance strahlende Siegestöne angeschlagen. Als der Hoffnung die Luft ausging, um die Jahrhundertwende, hat Shakespeare auf ihre Implosion reagiert mit den großen Tragödien. Und zuletzt hat er stoisch an ihr festgehalten. Nicht starr, sondern zauberisch leicht, und ohne Illusionen. B.K. Traglehn, Anmerkungen Mit ausführlichen Anmerkungen zum Text, zum Autor und zur Überlieferung, Quellenschriften und Materialien (darunter einem Aufsatz von Ted Hughes).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Innenpolitischer Meinungsbildungsprozess in der...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 12 Punkte, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (ehem. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer), Veranstaltung: Arbeitsgemeinschaft: Europapolitik in der Praxis des Auswärtigen Amtes, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Durch die Entwicklungen der europäischen Integration kam es dazu, daß die BRD immer mehr Hoheitsrechte auf eine zusehends erstarkende supranationale Ebene übertragen hat, was gravierende Rückwirkungen für die innerstaatliche Balance des Verfassungsgefüges hat.1 Insbesondere die für die föderalistische Struktur der Bundesrepublik brachte dies politische und rechtliche Probleme mit sich, da zusehends auch Bereiche tangiert waren, die verfassungsrechtlich den Ländern zufallen und so die vertikale Gewaltenteilung2 gestört wird. Zwar funktioniert die europäische Integration über völkerrechtliche Verträge, die der Außenpolitik zuzuordnen sind und damit zu den ureigensten Bundeszuständigkeiten gehört. Jedoch wurden und werden in diesen Verträgen immer mehr Bereiche geregelt, die innenrechtlich in die Zuständigkeit der Länder fallen, so daß eine verfassungspolitische und verfassungsrechtliche Lösung gefunden werden mußte. Heute ist sogar schon fast jeder zweite Rechtsakt europäischen Ursprungs.3 ------------- 1 Ossenbühl, DVBl 1993, 635 2 Breuer, 425 3 Böhm in BayVBl 1993, S. 545 ff (545)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot