Angebote zu "Repräsentative" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Yilmaz, F: Repräsentative und direkte Demokrati...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.05.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Repräsentative und direkte Demokratie. Welche Unterschiede gibt es?, Titelzusatz: Elemente der repräsentativen und direkten Demokratie in der Verfassungsordnung der BRD, Autor: Yilmaz, Furkan, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 60, Informationen: Paperback, Gewicht: 101 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Repräsentative Demokratie in der BRD
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Repräsentative Demokratie in der BRD ab 28.99 € als DVD: . Aus dem Bereich: DVD-Video,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Repräsentative und direkte Demokratie. Welche U...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Repräsentative und direkte Demokratie. Welche Unterschiede gibt es? ab 24.99 € als Taschenbuch: Elemente der repräsentativen und direkten Demokratie in der Verfassungsordnung der BRD. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Repräsentative und direkte Demokratie. Welche U...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Repräsentative und direkte Demokratie. Welche Unterschiede gibt es? ab 24.99 EURO Elemente der repräsentativen und direkten Demokratie in der Verfassungsordnung der BRD

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Repräsentative Demokratie in der BRD, 1 DVD
26,29 € *
ggf. zzgl. Versand

In der repräsentativen Demokratie der Bundesrepublik Deutschland wählt das Volk seine Repräsentanten. Die Politiker bilden Parlamente, Regierungen und Ministerien. Sie entwerfen Gesetze und stimmen über politische Fragestellungen ab. Die Bürger wählen den Bundestag, den Landtag, den Stadttag und die Gemeinderäte. Dafür müssen die Politiker erklären, welche Ziele sie verfolgen.Jedes Parlament und jede Partei vertritt die Interessen vieler verschiedener Menschen. Die Parlamente müssen bei ihren Entscheidungen die Spannbreite des Volkswillens berücksichtigen. Dabei haben die Politiker mehrere Funktionen zu erfüllen: Sie müssen ihr Parteiprogramm repräsentieren Sozialwissenschaftene die Volkswünsche kennen und umsetzen. Das nennt man Responsivität. Gleichzeitig müssen sie Konflikte so erklären können, dass sie Beachtung finden.Diese DVD hat bewusst eine kurze Spielzeit, weil es sich um ein Unterrichtsfilm handelt, der gezielt für den Einsatz im Unterricht hergestellt wurde. Die DVD enthält ein nicht-gewerbliches öffentliches Vorführrecht für Schulen (Schullizenz). Die Filme können auch in der Nachhilfe eingesetzt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Übergang zur Vaterschaft - Ein Vergleich zwisch...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Untersuchungsobjekt der meisten Fertilitätsstudien ist die Frau. Repräsentative Studien über die männliche Fertilität existieren kaum. Da der Mann jedoch einen wichtigen Anteil an der Fertilitätsentwicklung hat, können Erkenntnisse über Einflussfaktoren auf das Geburtenverhalten des Mannes die bisherigen Forschungen auf diesem Gebiet vervollständigen.Ziel dieser Analyse ist es, herauszufinden, inwieweit sozialpolitische Rahmenbedingungen Unterschiede im Fertilitätsniveau von Männern bewirken. Als Vergleichsmöglichkeit werden die beiden deutschen Staaten vor 1989 herangezogen, in deren Geschichte sich die Fertilität unterschiedlich entwickelte.Ab Mitte der 70er bis Anfang der 80er Jahre lag die Geburtenrate der DDR höher als die der BRD. Jedoch galten in der BRD die Normen des traditionellen male breadwinner-Modells mit dem Mann als Einkommensbeschaffer und in der DDR das adult worker-Modell mit den Eheleuten als Doppelverdiener.Könnten gesellschaftliche Rahmenbedingungen, wie z.B. ein ausgebautes Kinderbetreuungssystem in der ehemaligen DDR, sinkender Fertilität entgegenwirken oder diese sogar erhöhen?

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Die Wendegeneration
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Jahrgang der 1971 Geborenen ist die erste Generation, die ihren Weg ins Erwachsenenalter im wiedervereinten Deutschland finden musste. Bis zum 18. Lebensjahr waren ihre Lebensverläufe durch die BRD und die DDR geprägt. Was ist aus diesen jungen Frauen und Männer im wiedervereinigten Deutschland geworden? Sind die jungen Ostdeutschen, wie oft angenommen wurde, eine »verlorene Generation« oder haben sie ähnliche Lebensverläufe wie die Westdeutschen? Wie wurden die Westdeutschen von der Flexibilisierung der Arbeitswelt beeinflusst? Wie lange haben sie Heirat und Elternschaft aufgeschoben und warum? Karl Ulrich Mayer und Eva Schulze stellen anhand von biografischen Interviews und Umfragen repräsentative Lebensverläufe und typische Lebensgeschichten vor.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Linkage zwischen Staat und Gesellschaft
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: 1,3, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie), Veranstaltung: Vergleichende Politikwissenschaft, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Parteien befinden sich in Demokratien an der Schnittstelle zwischen Staat und Gesellschaft und haben in ihrer Geschichte zahlreiche Typen, Selbstverständnisse und Funktionsmerkmale ausgebildet. Auf der einen Seite sind sie staatliche Akteure, auf der Anderen gesellschaftliche Wesen. Als Bindeglied zwischen den Bürgern und den von ihnen gewählten Regierungen und Parlamenten legitimieren sie die repräsentative Delegation von Machtbefugnissen in repräsentativen Demokratien. Doch wie werden die Entscheidungen von Parteispitzen und Regierungen an die Präferenzen der Bürger rückgekoppelt? Mit Hilfe welcher Organisationsprinzipien aggregieren Parteien den Bürgerwillen, wie werden Wählersegmente erschlossen und wie wird der Bürger in den politischen Prozess integriert? Welche Rolle spielen dabei intermediäre Organisation wie Verbände und wie sehen die Verbindungen dieser mit den Parteien aus? Diese und weitere Fragen bezüglich der Linkages zwischen Staat und Gesellschaft will diese Arbeit in einer vergleichenden Betrachtung der Rolle der Parteien in den politischen Systemen der USA und der BRD eingehend untersuchen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Ältere Bundesbürger in Privathaushalten und in ...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Diese empirische Arbeit entstand in engem Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt 'Der Heimeintritt alter Menschen und Chancen seiner Vermeidung', das 1995-1997 am Institut für Soziologie der Universität Heidelberg durchgeführt und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wurde. Im Rahmen seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter war der Autor innerhalb des Projektteams an Fragebogenkonstruktion, Auswertung des Pretests, Vorbereitung und Durchführung der bundesweiten Befragung von über 3.000 Altenheimbewohnern in über 100 Altenheimen beteiligt. In dieser Arbeit werden damit erstmals für die BRD (Ost und West) repräsentative Daten über Bewohner von Altenwohnheimen, Altenheimen und Altenpflegeheimen, deren Gesundheitszustand, ihre sozialen Netzwerke und ihre Wohnverhältnisse vor dem Heimumzug präsentiert. Derartige Daten existieren bislang für die BRD nicht. Ergänzt und verglichen werden die Heimbewohner mit den älteren, über 60jährigen Bundesbürgern in Privathaushalten. Fragestellung hierbei: Unterscheiden sich die in Einrichtungen der Altenheime untergebrachten Bundesbürger von der Bevölkerungsgruppe der Nichtheimbewohner? Wieviele Personen einer bestimmten Sozialgruppe befinden sich in Alteneinrichtungen? Wie lässt sich ehe Lebenssituation der Heimbewohner vor deren Heimeintritt beschreiben? Welche Ursachen und Lebensumstände bewegen einen alten Menschen zu dem Entschluss, in ein Heim zu ziehen? Lassen sich Prädikatoren ausmachen, die einen Helmumzug vorhersagen können? Nicht nur bei dem Vergleich der Heim- mit den gleichalten Nichtheimbewohnern ergaben sich gravierende Unterschiede in den Lebensumständen. Auch bei einem Vergleich der älteren Bürger der neuen Länder mit denen der alten sind die Unterschiede (bspw. im Gesundheitszustand, in der Kontaktstruktur, bei den freundschaftlichen Netzwerken und bei der Wohnungsausstattung) überraschend gross. Zudem wurden erstmals repräsentativ für die BRD ca. 1.500 Heimbewohner nach ihren Umzugsgründen befragt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: A.Vorbemerkungen2 B.Gliederung3 C.Tabellenverzeichnis5 D.Abbildungsverzeichnis7 1.Einleitung8 1.1.Entdeckungszusammenhang8 1.2.Untersuchungsgegenstand und Fragestellung9 1.3.Forschungslogik und Vorgehensweise12 2.Einordnung der Fragestellung in die aktuelle Forschung14 2.1.Grundlegende Ergebnisse zur Lebenssituation14 2.1.1.Soziostrukturelle [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot