Angebote zu "Systemvergleich" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Schulte, M: Massenmedien und journalistische Ku...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.11.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Massenmedien und journalistische Kultur - Systemvergleich BRD/DDR nach politischen Subsystemen, Auflage: 2. Auflage von 1970 // 2. Auflage, Autor: Schulte, Michael, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 36, Gewicht: 66 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Massenmedien und journalistische Kultur - Syste...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Massenmedien und journalistische Kultur - Systemvergleich BRD/DDR nach politischen Subsystemen ab 11.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Soziale Sicherung im Alter
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Sicherung im Alter ab 38 € als pdf eBook: Ein Systemvergleich am Beispiel der BRD Frankreichs und Großbritanniens. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Politische Bildung im Systemvergleich
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Politische Bildung im Systemvergleich ab 3.99 € als epub eBook: Von welchen Faktoren hängt ab was für eine Art von politischer Bildung in einem Staat angestrebt wird? Analytischer Systemvergleich zwischen BRD und ehemaliger Sowjetunion. . 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Massenmedien und journalistische Kultur - Syste...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Massenmedien und journalistische Kultur - Systemvergleich BRD/DDR nach politischen Subsystemen ab 11.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Soziale Sicherung im Alter
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Sicherung im Alter ab 38 EURO Ein Systemvergleich am Beispiel der BRD Frankreichs und Großbritanniens. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Familienbildung in Deutschland
72,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den neuen Bundesländern trat nach der Wende ein nie dagewesener Einbruch in der Familienbildung ein. Da stellt sich die Frage nach den früheren Bedingungen und Verhaltensweisen. Zunächst unternimmt der Verfasser vor sozial- und ideengeschichtlichem Hintergrund einen 'historischen Längsschnitt' vom Absolutismus bis zum 2. Weltkrieg mit Schwerpunkt auf den realen Entwicklungen und ihrer wissenschaftlichen und politischen Dimension. Die statistischen Analysen orientieren sich an einem erweiterten Familienzyklus einschliesslich Partnerwahl, Einelternfamilie, Nichtehelichkeit, Legitimierung, Scheidung, Wiederheirat und lassen so eine Reflexion sozialer Lebensformen sowie des Spannungsfeldes geschlechtsspezifischer Rollen zu. Es folgt eine Untersuchung zur DDR vor allem anhand unzugänglichen Materials über die theoretischen Grundlagen von Ehe, Familie und Bevölkerung im Sozialismus, über Recht und Politik, Gleichstellung und ihre Relativierung, Familie und Familienbildungsprozesse mit detaillierten Vergleichen zur BRD, Sozial- und Familienpolitik und ihren Zusammenhang mit individuellen Handlungen, wodurch auch die unterschiedlichen Haltungen der Menschen in Ost- und Westdeutschland verstehbar werden. Über die Zeitläufe treten Verbindungen zutage zwischen Ideologie, gesellschaftlichem System, Wissenschaft, Erkenntnisinteresse und Politik. Das umfassende Ansetzen der Arbeit macht einen übergreifenden Systemvergleich auch mit anderen Systemen, etwa des Kameralismus möglich. Und was gibt es schliesslich Interessanteres als den Vergleich grosser Utopien der Menschheit - wie immer man sie im Nachhinein auch werten mag...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Familienbildung in Deutschland
51,39 € *
ggf. zzgl. Versand

In den neuen Bundesländern trat nach der Wende ein nie dagewesener Einbruch in der Familienbildung ein. Da stellt sich die Frage nach den früheren Bedingungen und Verhaltensweisen. Zunächst unternimmt der Verfasser vor sozial- und ideengeschichtlichem Hintergrund einen 'historischen Längsschnitt' vom Absolutismus bis zum 2. Weltkrieg mit Schwerpunkt auf den realen Entwicklungen und ihrer wissenschaftlichen und politischen Dimension. Die statistischen Analysen orientieren sich an einem erweiterten Familienzyklus einschließlich Partnerwahl, Einelternfamilie, Nichtehelichkeit, Legitimierung, Scheidung, Wiederheirat und lassen so eine Reflexion sozialer Lebensformen sowie des Spannungsfeldes geschlechtsspezifischer Rollen zu. Es folgt eine Untersuchung zur DDR vor allem anhand unzugänglichen Materials über die theoretischen Grundlagen von Ehe, Familie und Bevölkerung im Sozialismus, über Recht und Politik, Gleichstellung und ihre Relativierung, Familie und Familienbildungsprozesse mit detaillierten Vergleichen zur BRD, Sozial- und Familienpolitik und ihren Zusammenhang mit individuellen Handlungen, wodurch auch die unterschiedlichen Haltungen der Menschen in Ost- und Westdeutschland verstehbar werden. Über die Zeitläufe treten Verbindungen zutage zwischen Ideologie, gesellschaftlichem System, Wissenschaft, Erkenntnisinteresse und Politik. Das umfassende Ansetzen der Arbeit macht einen übergreifenden Systemvergleich auch mit anderen Systemen, etwa des Kameralismus möglich. Und was gibt es schließlich Interessanteres als den Vergleich großer Utopien der Menschheit - wie immer man sie im Nachhinein auch werten mag...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot